Unsere Öffnungszeiten  Kontakt
Dienstag - Freitag 10.00 - 13.30 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen
von 11.00 - 17.00 Uhr (Montags Ruhetag)

Herzlich Willkommen!

Das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe in Bergisch Gladbach macht den früheren Erzbergbau in Bensberg und das Leben und Arbeiten der heimischen Bevölkerung erlebbar. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Die wesentlichen Aufgaben unseres Museums sind:   Sammeln - Bewahren - Forschen - Vermitteln.

Auf unserer Webseite finden Sie alles über unser Museum sowie Wissenswertes über unsere Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine.

     Wissenschaftliche Museumsleitung ab 01.07.2018: Frau Sandra Brauer (Kontakt)
    

Aktuelle Veranstaltungen









Besonderes Ferienangebot für Kinder
und Familien

Trinkhalm-Gespenster geistern durch das
Bergische Museum

Sonntag, 19. August 2018, 14-16 Uhr

Wie funktioniert eigentlich das Weben? Am Sonntag demonstrieren Sabine und Matthias Körsgen ihr Handwerk. Die beiden gelernten Weber laden erstmalig die Besucher ein, die Kunst des Webens selbst auszuprobieren. Lassen Sie sich zeigen, wie aus einfachen Trinkhalmen und Wolle kleine Gespenster, Armbänder oder Schlüsselanhänger entstehen.

Es ist keine Anmeldung ntowendig - einfach vorbeischauen und mitmachen!

Eintritt: 3€ / 1,50€ ermäßigt

Weitere Informationen:
Telefon 02204 5 55 59  oder kontakt@56de382ac8b641e0a1a3a102d934748fbergisches-museum.de

Waldaufseher Peter Lindlar wurde 1889 ermordet aufgefunden... Wer war der wahre Täter? (Abb. Kölner Gerichts-Anzeiger, 17.11.1889)









Kulturwoche für Seniorinnen und Senioren 2018

Kaffee, Kuchen, Heimatkunde:
„Förstermord bei der Saaler Mühle“

Vortrag mit Kaffee und Kuchen


Dienstag, 11. September 2018, 15-17 Uhr

Tatort Saaler Mühle: Am 10. Juli 1889 wird die Leiche des Waldaufsehers Peter Lindlar im Frankenforst gefunden. Seine Leiche wiess mehrere Schusswunden auf. Wer war für seinen grausamen Tod verantwortlich? Waren es Wilddiebe, wie die Ermittler schnell vermuten? Und ist der Hauptverdächtige der wahre Schuldige?

Rollen Sie bei einer Tasse Kaffee und einem, Stück Kuchen diesen fast 130 Jahre alten Kriminalfall wieder auf. Durch das Dickicht aus historischen Fakten und sagenumwobener Folklore führt Sie Max Morsches vom Bergischen Geschichtsverein. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Teilnahmebeitrag: 5 € (Eintritt, Vortrag, Kaffee und Kuchen)

Anmeldung und weitere Informationen:
Telefon 02204 5 55 59 oder kontakt@edf9a9aaf15e429dbb6113bd536d040ebergisches-museum.de


Sonderausstellung



Eröffnung der Sonderausstellung

Erze und Mineralien

am  Samstag  den 14.04.2018 um 11.00 Uhr

Deutsche Buntmetall-Erzlagerstätten,

Schwerpunkt: Bensberger Erzrevier / Grube Lüderich

Die Austellung ist während der Öffnungszeiten des Museums zu besichtigen.
Führungen nur nach Anmeldung unter 02204/55559

Ausstellungsende ist der 26. Oktober 2018

Deutschland war über Jahrhunderte reich an armen Erzlagerstätten. Dies hat dazu geführt, dass viele Anstrengungen unternommen wurden, um diese wirtschaftlich gewinnen zu können. Dies hatte Auswirkungen auf die technologischen Entwicklungen und die Ausbildungsqualität von Fachpersonal. Hier liegt die Tatsache begründet, dass weltweit viele Erzlager mithilfe deutscher Erfindungen und durch deutsche Führungskräfte erschlossen wurden.


Unser Angebot



Museumsführungen

Gerne bieten wir Ihnen spezielle Führungen zu verschiedenen Themenbereichen an. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit! Wir planen gemeinsam mit Ihnen eine spannende Führung für Ihre Gruppe. Ihr Besuch ist auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten möglich.

Handwerkliche Vorführungen

Ob Schmiedekunst, Backen, Lederverarbeitung, Arbeiten in der Stellmacherei oder am Bandwebstuhl - bei uns können Sie altes Handwerk live erleben.
Handwerkertermine finden von April bis Oktober meist sonntags, ausnahmsweise an anderen Tagen  statt.

Trauungen

Für den schönsten Tag im Leben bieten wir Ihnen das passende Ambiente.
Feiern Sie mit Ihren Gästen im romantischen Innenhof und genießen Sie diesen besonderen Tag in historischen Gemäuern.

Geocaching

Geocaching ist ein toller Ansatz,  eine Region per digitaler Schatzsuche zu erkunden und besser kennenzulernen. Wir verleihen anfängertaugliche GPS-Geräte (Garmin etrex H) gegen eine Gebühr von 5 Euro pro Tag. Machen Sie sich mit dem Cache-Pass auf Schatzsuche!

Weitere Angebote unseres Kooperationspartners Sven von Loga finden Sie hier.

Museumspädagogik

Kinder, Jugendliche und Erwachsene für unser Museum zu begeistern,  das Interesse am Sammeln, Bewahren und Erforschen früherer Zeiten zu wecken, wachzuhalten und zu fördern, ist uns ein großes Anliegen.

Es gibt zurzeit kein festes Angebot, wir reagieren aber auf Ihre individuelle Anfrage.

Schülerinnen bzw. Schüler, die Facharbeiten im Rahmen unserer Museumsthemen schreiben möchten, werden ebenfalls von uns betreut.

Historisches Klassenzimmer

In diesem Raum können Sie Schulunterricht wie zu Zeiten Kaiser Wilhelms II erleben. Dazu gehört ein/e strenge/r Lehrer/in und natürlich der Rohrstock. Trotzdem macht der Unterricht viel Spaß.
Wir kooperieren eng mit dem Schulmuseum in Bergisch Gladbach-Katterbach und helfen Ihnen gerne bei der Buchung einer Unterrichtsstunde.

 

Unser Jahresprogramm 2018



Neben unseren regulären handwerklichen Vorführungen, den Aktionssonntagen und dem jährlichen Museumsfest am ersten Sonntag im August sind viele weitere Veranstaltungen geplant.

Eine aktualisierte Terminübersicht des laufenden Jahres können Sie   hier   einsehen und bei Bedarf als PDF-Datei herunterladen. Bei ergänzenden Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an unser Museumsteam. Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Spezielle Bergbau- und Geoführungen



Unterwegs im Bensberger Erzrevier

Was ist eine Pinge?   Wo war die Grube Blücher und was gibt es noch davon zu sehen?   Wozu diente der Bartholdschacht und wie tief war er?   Wie funktioniert eine nassmechanische Erzaufbereitung oder eine Flotation?

Wenn Sie sich für die Antworten interessieren, so sind Sie bei uns genau richtig!

Der uralte Erzbergbau in der Umgebung von Bensberg hat in der Landschaft vielfältige Spuren hinterlassen. Auf Anfrage können Geländeführungen stattfinden, bei denen ausgewählte Relikte besucht und erklärt werden. Interessierte Besucher erhalten dabei einen Einblick in die regionale Geologie, Informationen zu Erzlagerstätten und Betriebsstandorten, Betriebsabläufen und Arbeitsbedingungen in einem Bergwerk und in der angegliederten Erzwäsche bzw. Erzaufbereitung.

Die montanarchäologischen Touren des Bergischen Museums dauern je nach Ziel zwei bis vier Stunden, werden individuell geplant und angeboten, es gelten besondere Preise. Falls Ihr Interesse geweckt ist, beraten wir Sie gerne zu weiteren Details. Besuchen Sie uns unverbindlich, rufen Sie uns an oder senden eine E-Mail an kontakt@8b93ee702a1348398a35814ed8ae844ebergisches-museum.de


Alte Erzwäsche Steinenbrück, 1855

Dies ist nur ein Beispiel für ein mögliches Exkursionsziel mit Spurensuche im Gelände.