Öffnungszeiten 
Dienstag - Freitag
10.00 - 13.30 Uhr
Wochenende & Feiertage
11.00 - 17.00 Uhr
(Montag Ruhetag)

Herzlich Willkommen!

Das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe in Bergisch Gladbach macht den früheren Erzbergbau in Bensberg und das Leben und Arbeiten der heimischen Bevölkerung erlebbar. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Die wesentlichen Aufgaben unseres Museums sind:   Sammeln - Bewahren - Forschen - Vermitteln.

Auf unserer Webseite finden Sie alles über unser Museum sowie Wissenswertes über unsere Aktivitäten, Veranstaltungen und Termine.

Weitere Informationen zu unseren Öffnungszeiten und wie Sie uns telefonisch erreichen, finden Sie unter Besucherinfos.

Aktuelle Veranstaltungen

September


Foto (c) Bettina Vormstein

Backtag
Mittwoch, 18. September

10 – 13.30 Uhr

Wer kann dem Duft frischgebackenen Brotes aus dem historischen Backes widerstehen? Probieren ist bei Museumsbäcker Bernhard Fröhlingsdorf erwünscht!

Brotbestellungen bis spätestens 13 Uhr am Vortag an: kontakt@e6f88f55a23e430890bb6df489bb31aabergisches-museum.de oder 0 22 02 – 14 15 55

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für Kinder im Vorschulalter frei

Foto (c) Bettina Vormstein

Handwerker-Vorführung
Sonntag, 22. September

14 – 16 Uhr

Schmieden mit Ingo Schultes und Herbert Selbach
Filzen mit Sandra Jasmin Fuchshofen

Sonntagnachmittags lassen unsere ehrenamtlichen Handwerker historische Techniken aufleben. Schauen Sie ihnen über die Schulter. Hier ist Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro (ermäßigt) / für           Kinder im Vorschulalter frei

Foto (c) Bettina Vormstein

Handwerker-Vorführung
Sonntag, 29. September

14 – 16 Uhr

In der Stellmacherei mit Dr. Alexander Kierdorf

Sonntagnachmittags lassen unsere ehrenamtlichen Handwerker historische Techniken aufleben. Schauen Sie ihnen über die Schulter. Hier ist Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro (ermäßigt) / für Kinder im Vorschulalter frei

Foto (c) Dr. Walther Schiebel

Seminarreihe: Die Entwicklung der Eisen- und Stahlindustrie
Sonntag, 29. September

15 – 17 Uhr

Die wirtschaftliche Bewertung von Eisenerz- und Steinkohle-Lagerstätten

Für die Entwicklung von Rohstoff-Projekten bereiste Geologe Dr. Walther Schiebel über 25 Jahre lang den Globus. Mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz erläutert der Experte anschaulich, wie die Vorkommen und ihr Abbau wirtschaftlich zu bewerten sind.

Eintritt pro Veranstaltung: 5 Euro

Anmeldung erbeten: kontakt@6e6a941d20c44f1a981bf66530ad0940bergisches-museum.de oder 0 22 02 – 14 15 55
Folgetermin : Sonntag, 20. Oktober, 15 - 17 Uhr

Oktober


Foto (c) Bettina Vormstein

Handwerker-Vorführung
Sonntag, 6. Oktober

14 – 16 Uhr

Schmieden mit Andreas "Molino" Müller und Herbert Selbach

Sonntagnachmittags lassen unsere ehrenamtlichen Handwerker historische Techniken aufleben. Schauen Sie ihnen über die Schulter. Hier ist Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro (ermäßigt) / für
Kinder im Vorschulalter frei                                                                                    

Foto (c) Römisch-Germanisches Zentralmuseum 

Vortrag:
Entstehung einer Industrielandschaft – Römischer Bergbau als Wirtschaftsfaktor

Dienstag, 8. Oktober
18 – 20 Uhr


Dr. Sibylle Friedrich, Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mayen
In römischer Zeit war die Osteifel eines der größten frühen Bergbaureviere für minera-lische Rohstoffe. Vulkanische Gesteine und tertiäre Tone bildeten wertvolle Rohstoffe zur Herstellung von Mühlen, Bausteinen und Keramik.

2 Euro / kostenlos für Fördervereinsmitglieder

Foto (c) Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe

Backtag
Mittwoch, 9. Oktober
10 – 13.30 Uhr 

Wer kann dem Duft frischgebackenen Brotes aus dem historischen Backes widerstehen? Probieren ist bei Museumsbäcker Bernhard Fröhlingsdorf erwünscht!

Brotbestellungen bis spätestens 13 Uhr am Vortag an: kontakt@3ea79a022c754c92a70ea7a6df26222ebergisches-museum.de oder 0 22 02 – 14 15 55

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für  Kinder im Vorschulalter frei 

Foto (c) Bettina Vormstein

Apfelmost-Tag
Sonntag, 13. Oktober
11 – 17 Uhr

Wir machen Apfelsaft – machen Sie mit!
Beim Mostmachen wird aus unseren Museumsäpfeln Saft gepresst. Packen Sie mit an und helfen Sie, Ihre eigenen Gartenäpfel zu verarbeiten. Wir zeigen Ihnen, mit welchen traditionellen Methoden Sie Obst in haltbare Leckereien für den Winter verwandeln.

In Zusammenarbeit mit dem Mosterei-Kollektiv Most & Trester und dem Obst- und Gartenbauverein Refrath e. V.

Wenn Sie mehr Äpfel mitbringen, als Sie tragen können, melden Sie Ihre Menge bitte vorher an: most-und-trester@f3dfe854685049ac9d8825623550b182posteo.de oder 0178 – 2 34 60 14.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für  Kinder im Vorschulalter frei

Foto (c) Uwe Schwarz 

Handwerker-Vorführung 
Sonntag, 20. Oktober
14 – 16 Uhr

Spinnen mit Janina und Karin Dünner
Filzen mit Sandra Jasmin Fuchshofen

Sonntagnachmittags lassen unsere ehrenamtlichen Handwerker historische Techniken aufleben. Schauen Sie ihnen über die Schulter. Hier ist Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für Kinder im Vorschulalter frei

Foto (c) Dr. Walther Schiebel

Seminarreihe: Die Entwicklung der Eisen- und Stahlindustrie
Sonntag, 20. Oktober
15 – 17 Uhr

Rückblick, Zusammenfassung und Resümee
der Seminarreihe

Für die Entwicklung von Rohstoff-Projekten bereiste Geologe Dr. Walther Schiebel über 25 Jahre lang den Globus. Mit seinem umfangreichen Erfahrungsschatz erläutert der Experte anschaulich, wie die Vorkommen und ihr Abbau wirtschaftlich zu bewerten sind.

Eintritt pro Veranstaltung: 5 Euro 

Anmeldung erbeten: kontakt@014fa4b9879c47e4a7985d8113f6b266bergisches-museum.de oder 0 22 02 – 14 15 55                                                                                                                      

Foto (c) Bettina Vormstein

Handwerker-Vorführung
Sonntag, 27. Oktober
14 – 16 Uhr

Bandweben mit Horst-Jürgen Gedecke
Weben mit Sabine und Matthias Körsgen

Sonntagnachmittags lassen unsere ehrenamtlichen Handwerker historische Techniken aufleben. Schauen Sie ihnen über die Schulter. Hier ist Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für Kinder im Vorschulalter frei


November


Foto (c) Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe

Lichterfest

Samstag, 30. November
17 – 20 Uhr

Mit dem nahenden Winter beenden wir die Handwerker-Vorführungen in diesem Jahr. Verabschieden Sie mit uns unsere Handwerker bis zur nächsten Saison.
Genießen Sie die atmosphärische Beleuchtung bei Glühwein und Kinderpunsch, und stimmen Sie sich mit Ihrer Familie beim Basteln, Vorlesen und natürlich mit handwerklichen Vorführungen auf eine besinnliche Adventszeit ein.


Eintritt: 3 Euro / 1,50 Euro ermäßigt / für Kinder im Vorschulalter frei
Spenden sind herzlich willkommen


Unser Angebot


Museumsführungen

Gerne bieten wir Ihnen spezielle Führungen zu verschiedenen Themenbereichen an. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit! Wir planen gemeinsam mit Ihnen eine spannende Führung für Ihre Gruppe. Ihr Besuch ist auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten möglich.

Handwerkliche Vorführungen

Ob Schmiedekunst, Backen, Lederverarbeitung, Arbeiten in der Stellmacherei oder am Bandwebstuhl - bei uns können Sie altes Handwerk live erleben.
Handwerkertermine finden von April bis Oktober meist sonntags, ausnahmsweise an anderen Tagen  statt.

Trauungen

Für den schönsten Tag im Leben bieten wir Ihnen das passende Ambiente.
Feiern Sie mit Ihren Gästen im romantischen Innenhof und genießen Sie diesen besonderen Tag in historischen Gemäuern.

Geocaching

Geocaching ist ein toller Ansatz,  eine Region per digitaler Schatzsuche zu erkunden und besser kennenzulernen. Wir verleihen anfängertaugliche GPS-Geräte (Garmin etrex H) gegen eine Gebühr von 5 Euro pro Tag. Machen Sie sich mit dem Cache-Pass auf Schatzsuche!

Weitere Angebote unseres Kooperationspartners Sven von Loga finden Sie hier.

Museumspädagogik

Kinder, Jugendliche und Erwachsene für unser Museum zu begeistern,  das Interesse am Sammeln, Bewahren und Erforschen früherer Zeiten zu wecken, wachzuhalten und zu fördern, ist uns ein großes Anliegen.

Es gibt zurzeit kein festes Angebot, wir reagieren aber auf Ihre individuelle Anfrage.

Schülerinnen bzw. Schüler, die Facharbeiten im Rahmen unserer Museumsthemen schreiben möchten, werden ebenfalls von uns betreut.

Historisches Klassenzimmer

Nach 36 Jahren hat der letzte Unterricht wie Anno Dazumal im Bergischen Museum stattgefunden. Wir bedanken uns recht herzlich beim Schulmuseum Bergisch Gladbach für die lange, enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Natürlich können Sie im Schulmuseum weiterhin historischen Unterricht buchen.

Unser ehemaliges Klassenzimmer wird zur Zeit umgebaut, so dass wir Raum für unser neues Angebot für KiTas, Schulen und Gruppen erhalten.